Haching entscheidend besser

UP_8L8A8427_b_web Der GCDW streckt sich im Derby gegen Haching, hat aber oft nur das Nachsehen, wie hier Humberto Machacon (links) und Alpár Szabó.

Das Derby Haching gegen Herrsching ist gewohnt stimmungsvoll. In der ausverkauften Bayernwerk Arena schlagen sich die WWK Volleys tapfer, können den Spitzenreiter aber nicht gefährden. Nach 82 Minuten heißt es wie im Hinspiel 0:3 (21:25, 21:25, 21:25), Haching punktet in den entscheidenden Momenten konstanter als der GCDW.

Weiterlesen
  123 Aufrufe
123 Aufrufe

Bock auf das Derby

UP_8L8A4454_b_web Emotion pur: Im Derby-Hinspiel ist Libero Ferdinand Tille sauer, die Alpenvolleys dagegen jubeln im Hintergrund

Am Sonntag (17 Uhr, live auf sporttotal.tv) kommt es wieder zum Derby Herrsching gegen Haching. Die WWK Volleys reisen den kurzen Weg vom Ammersee in die Bayernwerk Sportarena nach Unterhaching - begleitet von hoffentlich vielen GCDW-Fans.

Weiterlesen
  187 Aufrufe
187 Aufrufe

GCDW sorgt für Genussmomente

UP_8L8A8200_b_web Am Ende jubelt der GCDW: MVP Nick West (re.) feiert mit seinen Teamkollegen den siebten Saisonsieg

Der GeilsteClubderWelt gewinnt am Samstag gegen die United Volleys Frankfurt. Das 3:2 (21:25, 25:21, 26:24, 20:25, 15:11) ist Entschädigung für zuletzt drei Niederlagen im Tiebreak. 1.000 Zuschauer in der Nikolaushalle sind begeistert.

Weiterlesen
  238 Aufrufe
238 Aufrufe

Zurück zum bewährten Rezept

UP_8L8A5604_b_web Der GCDW empfängt Frankfurt. Tim Peter, Artem Sushko und Johannes Tille (v.l.) besprechen das Erfolgsrezept.

Das nächste VBL-Schwergewicht rollt an: Am Samstag (19Uhr, live auf sporttotal.tv) haben die WWK Volleys Herrsching den Tabellenfünften Frankfurt zu Gast in der Nikolaushalle. Für den GeilstenClubderWelt heißt es nach der Pleite gegen Friedrichshafen wieder aufstehen und das Beste zu geben.

Weiterlesen
  237 Aufrufe
237 Aufrufe

VfB lässt GCDW nicht gut aussehen

UP_8L8A4730_web Eine Menge zum Grübeln hat sich der GCDW mit auf die Heimfahrt genommen. Hier Nick West (l.) mit Trainer Max Hauser

Der Rekordmeister macht Dampf: Am Mittwoch unterliegen die WWK Volleys Herrsching in Friedrichshafen letztlich deutlich mit 0:3 (22:25, 15:25, 12:25). Trainer Max Hauser ist hinterher unzufrieden: "Wir haben nicht gut ausgesehen."

Weiterlesen
  165 Aufrufe
165 Aufrufe

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für weitere Informationen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen