Schriftgröße: +

Reise zum Rekordmeister

UP_8L8A3233_b_web Wollen nicht nur im Block jede Chance nutzen: die Volleyballer des GCDW beim VfB Friedrichshafen.

Die englische Woche geht in den zweiten Teil: Am Mittwoch bekommen es die WWK Volleys Herrsching mit keinem Geringerem als dem Rekordmeister zu tun. Um 20 Uhr (live auf sporttotal.tv) heißt der Gegner in der ZF Arena VfB Friedrichshafen.

Es ist bereits das dritte Aufeinandertreffen des GCDW mit dem VfB in dieser Saison. Dem 1:3 in der Liga folgte ein 0:3 im Pokal, stattgefunden im November jeweils in der Nikolaushalle. Nun also das Aufeinandertreffen der See-Clubs am Bodensee. Friedrichshafen hat sich nach der überraschenden 2:3-Heimniederlage gegen Lüneburg zum Jahresstart gefangen und zuletzt viermal 3:0 gewonnen. Der GeilsteClubderWelt kommt dagegen mit einem 2:3 aus Giesen im Gepäck angereist. Ein Spiel, in dem sicher mehr drin war - und das sicher auch Kraft gekostet hat.

Doch sollte man die WWK Volleys nie abschreiben. Das Team von Max Hauser hat unter anderem in Düren (3:2) bewiesen, dass auch bei einem Favoriten ein Sieg möglich ist. Ohnehin könnte das Hauser-Team jeden Punkt im Kampf um die Playoff-Plätze gut gebrauchen. Blickt man auf die Tabelle, könnte es nicht das letzte Duell der beiden Teams sein. Ginge es nach aktuellem Stand in die Playoffs, würden der VfB und der GCDW erneut die Klingen kreuzen. Das allein sorgt schon für das gewisse Etwas der Partie.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für weitere Informationen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen