Schriftgröße: +

Zu Gast auf der großen Fußballbühne

84583904_1520159204815793_7980561406523080704_n

Der selbsternannte Geilste Club der Welt zu Gast beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg. Am vergangenen Wochenende waren die WWK Volleys Herrsching zu Besuch beim FCA und wurden groß im Stadion präsentiert. Fotos auf den Videoleinwänden, eine kleine Halbzeiteinlage und Besuch in der WWK-Loge, alles war dabei.

„Also wenn uns jemand vor ein paar Jahren gesagt hätte, dass wir mal zu einem Fußball-Bundesligaspiel fahren um da so in Empfang genommen zu werden und dann noch auf den Videoleinwänden vor 30.000 Zuschauern gezeigt werden, dann hätten wir glaube ich selber erstmal den Kopf geschüttelt und nicht daran geglaubt “, so Trainer und Urvater der Herrschinger Volleyballgeschichte Max Hauser.

Zu seiner Aussage bewogen hat ihn eine Aktion des Hauptsponsors WWK Versicherungen, der seine beiden Aushängeschilder im Sponsoringbereich FC Augsburg und die WWK Volleys aus Herrsching, besser bekannt als der Geilste Club der Welt, einmal zusammenführen wollte. Und so ging es für die Herrschinger Volleyballer am spielfreien Wochenende ins Fußballstadion nach Augsburg.

Beim Fußball-Bundesligaspiel des FC Augsburg gegen den SC Freiburg am 15. Februar gab es ein sportliches Aufeinandertreffen auf Top-Niveau. Und das nicht nur auf dem Platz, denn die Bundesliga-Volleyballer aus Herrsching waren zu Gast in der WWK ARENA, um das Spiel live mitzuerleben.

Der Teambus des FC Augsburg stand schon bereit, als die WWK Volleys am Samstagmittag an der Nikolaushalle in Herrsching eintrafen. Das Ziel: Die WWK Arena in Augsburg. Die Herrschinger wurden in Augsburg herzlichst willkommen geheißen. Es war von Anfang an eine ganz besondere Atmosphäre zu spüren, als das Team der WWK Volleys vom Stadionsprecher vorgestellt wurde. Zudem lief ein eigens für das Event produzierter Film auf allen Video-Walls im Stadion. Dies bescherte den Volleyballern eine Aufmerksamkeit, die sie in dieser Form sicherlich noch nicht erlebten.

„Die beiden Clubs eint, dass sie von ihrer Leidenschaft für den jeweiligen Sport und von der Gemeinschaft leben. Jeder einzelne bringt sich stets voll ein, um den bestmöglichen Erfolg zu sichern. Das entspricht in hohem Maße auch dem Unternehmensgeist der WWK“, sagt Thomas Heß, Marketingchef des Versicherers. Diesen Spirit zu bündeln und sich gegenseitig zu inspirieren sei daher die Idee hinter diesem ungewöhnlichen und bislang einmaligen „Meet and Greet“ der beiden Bundesligisten gewesen.

Im Vorfeld hat es bereits Werbeaufnahmen mit den beiden Top-Mannschaften gegeben. Die Volleyballspieler Ferdinand und Johannes Tille sowie Jalen Penrose haben gemeinsam mit den Kickern Daniel Baier, Florian Niederlechner und Marco Richter gezeigt, wie sich die beiden Sportarten eindrucksvoll gegenseitig beflügeln. Der Clip hat bereits wenige Stunden nach der Veröffentlichung schon mehrere Tausend Aufrufe und sorgt für Begeisterung auf der Fanseite.

Am Ende des tollen Events waren sich alle einig: Das muss wiederholt werden mit einem Gegenbesuch in Herrsching. Dann können die Augsburger erleben, wie Sport auf höchstem Niveau und Top-Stimmung auch vor 1.500 Fans in der GeilstenClubderWelt (GCDW)-Arena gelingt.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für weitere Informationen.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.