Schriftgröße: +

Playoffs Dahoam - GCDW findet zweite Heimat beim FC Bayern Basketball

PlayoffsDahoam_Posting

Schluss mit Ausweichen nach Österreich oder Niederbayern - der selbsternannte „Geilste Club der Welt“, die WWK Volleys Herrsching, werden ihre diesjährigen Playoff-Spiele zum ersten Mal in der Heimat austragen. Wenn auch nicht in Herrsching, so hat der Standort München nun geklappt - der FC Bayern Basketball ermöglicht den Volleyballern vom Ammersee die Nutzung ihres Audi Dome.

Das vielleicht größte Thema der Herrschinger Volleyballer ist vorerst gelöst - die Frage „Wo kann der Club die Spiele austragen, die sie in Herrsching nicht spielen dürfen“, kann nun offiziell beantwortet werden: Im Audi Dome der FC Bayern Basketballer. Beide Clubs unterzeichneten zu Beginn der Woche die Verträge, die den Weg frei machen für die WWK Volleys Herrsching, das bevorstehende Playoff-Heimspiel am Mittwoch, 1. April (19:30 Uhr), in der historischen Halle am Münchner Westpark auszutragen.

„Das ist ein großer Moment und eine große Möglichkeit für uns“, so GCDW-Geschäftsführer Fritz Frömming, der sich gerade in der Zusammenarbeit mit dem FC Bayern Basketball sehr dankbar zeigt. „Die Verantwortlichen des FC Bayern Basketball waren wirklich überaus zuvorkommend und haben uns die gesamten Gespräche über mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Dafür sind wir überaus dankbar, denn was die Basketballer da an Erfahrung und Know-how mitbringen, ist schon wirklich beeindruckend und diese Möglichkeit im Audi Dome zu spielen ist eine große Chance, die sie uns da ermöglichen.“

Doch nicht nur die Volleyballer freuen sich auf das Playoff-Heimspiel im Audi Dome. Auch die FCB-Basketballer blicken mit Vorfreude auf das Gastspiel des GCDW. „Wir freuen uns, dass wir dem Münchner Sportpublikum mit den Volleyballern aus Herrsching neben unseren Basketballspielen weiteren Spitzensport im Audi Dome anbieten können. Wir sind gespannt auf dieses Pilotprojekt; zumal wir uns im Zuge unserer zukünftigen Spiele im SAP Garden im guten Austausch mit der Stadt München zu einem langfristigen Konzept für alternative Sportveranstaltungen im Audi Dome befinden“, sagte Marko Pesic, Geschäftsführer des deutschen Basketballmeisters.

Jetzt gilt der Fokus insbesondere den Vorbereitungen für das Spiel. „Es gibt noch viel zu tun, aber durch die aktuelle sportliche Ausgangsposition planen wir fest mit den Playoffs und gehen daher auch voll in die Organisation - da wir seit Jahren wirklich tolle Helfer in Herrsching haben, bin ich mir sicher, dass wir auch das meistern werden“, so Frömming. Und auch Marketingmanager André Bugl sieht in den nächsten Wochen eine klare Aufgabe „Wir müssen jetzt natürlich ganz stark in die Kommunikation und den Vorverkauf, wir wollen unsere ersten Playoffs Dahoam natürlich jetzt auch so voll wie möglich bekommen.“ Man sei aber zuversichtlich, denn ein Volleyball¬spiel in der ehemaligen Rudi-Sedlmayer-Halle, das sei das, worauf die bayerische und vor allem Münchner Volleyballszene schon einige Jahrzehnte gewartet habe.

Ein besonderer Moment ist das bevorstehende Spiel auch für WWK-Volleys-Trainer Trainer Max Hauser: „Uns wurde in den letzten Jahren ganz oft gesagt, was alles nicht geht und was wir alles nicht erreichen können. Jetzt im Audi Dome spielen zu dürfen ist daher nicht nur eine große Sache, sondern auch ein weiterer Beweis dafür, was uns als GCDW schon immer ausgemacht hat: Nie aufgeben, sich gemeinsam Erfolge erarbeiten und dann am stärksten sein, wenn keiner mehr mit uns rechnet.“

Der Vorverkauf für das Spiel am 1. April startet in Kürze und wird über alle Medienkanäle der WWK Volleys öffentlich bekanntgegeben. Anfragen rund um das Ticketing können aber bereits ab sofort unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gestellt werden.

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für weitere Informationen.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.