Eine Winzigkeit hinten dran

8L8A6404_b_web Der GCDW (hier Nick West) kommt einen Schritt zu spät und muss sich den Bisons 2:3 geschlagen geben.

Spannender kann Volleyball nicht sein: Im Match der WWK Volleys Herrsching gegen Bühl geht es 130 Spielminuten lang hin und her. Am Ende muss sich der GeilsteClubderWelt in der Nikolaushalle den Bisons mit 2:3 (26:28, 26:24, 30:28, 17:25, 17:19) geschlagen geben.

Weiterlesen
  360 Aufrufe
360 Aufrufe

Bereit für die Bisons

8L8A5422_b_web Einen großen Sprung in Richtung Play-Off-Teilnahme kann der GCDW (am Ball: Artem Sushko) gegen Bühl machen.

Für beide Mannschaften ist es ein richtungsweisendes Spiel: Das Match der WWK Volleys Herrsching gegen Bühl am Samstag (19 Uhr, live auf sporttotal.tv) verspricht Spannung pur. In der Nikolaushalle kommt es zum Aufeinandertreffen des Siebten gegen den Achten, es steht viel auf dem Spiel im Kampf um die Play-off-Plätze. Für Herrschings Trainer Max Hauser ist klar: "Das ist ein Sechs-Punkte-Spiel."

Weiterlesen
  361 Aufrufe
361 Aufrufe

Über den Kampf zum Sieg

UP_8L8A5809_b_web Überzeugte als MVP gegen Rottenburg: GCDW-Zuspieler Leon Dervisaj

Der fünfte Saisonsieg ist für die WWK Volleys ein hartes Stück Arbeit. Vor 800 Zuschauern besiegt das Team von Trainer Max Hauser am Samstag den TV Rottenburg mit 3:1 (29:31, 25:20, 25:21, 25:21). Spielerisch kann der GeilsteClubderWelt nicht überzeugen, kämpferisch indes schon.

Weiterlesen
  437 Aufrufe
437 Aufrufe

Flexibilität ist gefragt

UP_8L8A4260_b_web GCDW-Coach Max Hauser fordert von seinen Spielern gegen den TVR Flexibilität

Das neue Jahr beginnt für den GeilstenClubderWelt mit einem Heimspiel: Am Samstag (19 Uhr, live auf sporttotal.tv) kommt der TV Rottenburg in die Nikolaushalle. Die WWK Volleys Herrsching sind aufgrund der Tabellensituation favorisiert, Trainer Max Hauser will die Gäste dennoch "auf keinen Fall unterschätzen."

Weiterlesen
  317 Aufrufe
317 Aufrufe

Unter Wert geschlagen

UP_8L8A4466_web Hätte seinen Silver-MVP gerne gegen Punkte getauscht: GCDW-Libero Ferdinand Tille ist enttäuscht vom Ergebnis in Lüneburg

Das Volleyballjahr endet für die WWK Volleys Herrsching mit einer Niederlage: Am Samstag unterliegt das Team von Trainer Max Hauser bei der SVG Lüneburg mit 0:3 (21:25, 23:25, 23:25) - das Match ist hart umkämpft, der GCDW hätte mehr verdient gehabt.

Weiterlesen
  477 Aufrufe
477 Aufrufe

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für weitere Informationen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen