2 minutes reading time (358 words)

U18 Vize-Oberbayrischer Meister

U18 Vize-Oberbayrischer Meister

Die U18 des TSV Herrsching qualifiziert sich mit einer herausragenden Leistung zur Südbayrischen Meisterschaft.

Nachdem die U16 bereits einen guten 5. Platz auf der Oberbayrischen Meisterschaft belegen konnte, zog die U18 nun nach.
Zur Vorbereitung auf die Meisterschaften fuhr man Anfang Januar gemeinsam auf das internationale "Alpen Trophy" Turnier in Innsbruck. Dort konnte man leider noch nicht sein ganzes Können unter Beweis stellen, erreichte allerdings trotzdem einen guten 5. Platz.

Nachdem man sich auf der Kreismeisterschaft für die Oberbayrische Meisterschaft qualifiziert hatte, war die Erwartung des Teams groß. Die Jungs trainierten fleißig und sind in einer sehr guten Verfassung. Dies stellten sie am vergangenen Wochenende unter Beweis. Als Vorrunden erster qualifizierte man sich direkt für das Viertelfinale gegen den TSV Grafing. Nachdem man den ersten Satz souverän gewonnen hatte, spielte man im zweiten Satz zu unkonzentriert, wodurch man in den Tiebreak gezwungen wurde. Doch dort blieben die Jungs nervenstark (15.13) und zogen ins Halbfinale ein, wo der ASV Dachau bereits auf sie wartete.

Hier stellten das Team um Trainergespann Markus Nestler und Stefan Bachmeier unter Beweis, was eigentlich in ihm steckte. Punkt für Punkt ging es hin und her. Kein Ball wurde kampflos aufgegeben. Erst bei einem Spielstand von 21:21 konnte sich der TSV absetzen und entschied den ersten Satz für sich. Im zweiten Satz lief man fast durchgehend ein fünf Punkte Rückstand hinterher. 9:14 und 11:16 hieß es, ehe sich das Team um Kapitän Max Hanus langsam herantastete. Mit 25:23 gewann man den zweiten Satz durch ein Aufschlagfehler des ASV. Herausragend in diesem Spiel war besonders Diagonalangreifer Robin Stopper. Dieser Kerl ist einfach der Wahnsinn. Er machte alle Punkte, ganz egal aus welcher Situation. Robin war in dieser Situation der Schlüssel zum Erfolg, so das Trainerteam nach dem Spiel.

Ein großes Lob ging danach an die ganze Mannschaft, die es kaum fassen konnte. Die anschließende Niederlage gegen MTV München (2:0) war keine große Enttäuschung. Gegen den MTV hat man schon in der Kreismeisterschaft und in Innsbruck (Turniersieger MTV) gespielt, wo man sich bereits 2:0 geschlagen geben musste.
Nun freut man sich auf die Südbayrische Meisterschaft. Bis dahin wird noch fleißig trainiert, wer weiß was dann alles noch möglich ist.

GCDW Shop

  • In der Bahnhofstraße, Herrsching
  • Öffnungszeiten:
  • Dienstag 14:00 - 17:00 Uhr,
  • Mittwoch 10:00 - 14:00 Uhr,
  • Freitag 14:00 - 17:00 Uhr
  • Kontakt & Hotline
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen