Auf dem richtigen Weg

Neuzugang Tim Peter mit GCDW-Coach Max Hauser beim Korrekturgespräch in der Auszeit.

Beim letzten Testspiel vor dem Saisonstart konnte der GCDW den TSV Jona aus der Schweiz deutlich mit 4:0 besiegen (25:20, 25:16, 25:15, 25:23). Die Mannschaft zeigt damit, gut zwei Wochen vor dem Spiel in Berlin, dass sie auf dem richtigen Weg ist.

Gut 200 Zuschauer hatten sich in der erstmals nach der Sommerpause aufgebauten GCDW-Arena eingefunden, um das neue Herrschinger Team vor dem Saisonstart noch einmal zu begutachten. Und was die Fans zu sehen bekommen hatten, durfte sie durchaus glücklich gemacht haben. Nach bereits sehr guten Testspielen gegen die Alpenvolleys, Amriswil und Rottenburg, bestätigte das Team von Trainer Max Hauser auch diesmal, dass die Herrschinger auf dem richtigen Weg sind.

„Als Trainer sehe ich natürlich in der Phase der Saison überall noch viel Luft nach oben, aber ich glaube die Jungs haben sich schon ganz gut entwickelt und werden bereit sein für den Saisonstart“. Gegen Jona hätte man schon einige Dinge für das Spiel gegen Berlin ausprobiert, und da werde man auch die nächsten Tage weitermachen, bis zum ersten Spiel am 18.10. in Berlin.

„Wir fahren nach Berlin und wollen da, das bestmögliche erreichen - dafür arbeiten wir seit einigen Wochen jeden Tag hart und konzentriert. Wenn das nicht unser Ziel wäre, bräuchten wir ja gar nicht erst hinfahren“, gibt sich Hauser entschlossen.

Dass sein Team vorangekommen ist, hat es in allen Testspielen bereits gezeigt. Sieg gegen Rottenburg, Sieg gegen Amriswil und ein starkes Match bei den Alpenvolleys in Innsbruck. Und auch am vergangenen Samstag bewies der GCDW, dass die Spieler trotz anstrengender Trainingswoche in den Beinen konzentriert ihre Sache machen. Mit 25:20, 25:16 und 25:15 lassen sie gegen den Schweizer Erstligisten Jona nichts anbrennen. Und auch in einem weiteren vierten Satz des Trainingsspiels gehen die Herrsching mit 25:23 als Sieger vom Platz.

„Ich sehe noch einiges in der Abwehr und in der Annahme zu tun - da können wir deutlich besser werden. Aber das wird“, so Trainer Hauser. Zeit dafür hat der selbsternannte GeilsteClubderWelt, denn das Los hat entschieden, dass Sie sich den ersten Spieltag von der Couch aus ansehen können. Durch eine 11-Mannschaften-Konstellation hat nämlich immer ein Team spielfrei.

„Sowas hat immer Vor- und Nachteile - einerseits kann man sich länger auf den ersten Gegner einstellen, andererseits kommen die anderen dann schneller in den Rhythmus - aber wir versuchen es natürlich zu einem Vorteil für uns zu machen.“

Das erste Heimspiel der Herrschinger findet dann am 28.10. um 19.00 Uhr statt. Der Ticketvorverkaufs läuft bereits - unter www.ticketmaster.de und im Online-Ticketshop von geilsterclubderwelt.de

Bewerte diesen Beitrag:

GCDW Shop

  • In der Bahnhofstraße, Herrsching
  • Öffnungszeiten:
  • Dienstag 14:00 - 17:00 Uhr,
  • Mittwoch 10:00 - 14:00 Uhr,
  • Freitag 14:00 - 17:00 Uhr
  • Kontakt & Hotline