Puzzle zusammenfügen

UP_8L8A5717_b_web Müssen einen Plan gegen starke Alpenvolleys aushecken: Trainer Max Hauser (l.) und Libero Ferdinand Tille.

Spiel zwei im Playoff-Viertelfinale steht an: Die WWK Volleys Herrsching treffen am Donnerstag um 18.30 Uhr auf die Hypo Tirol Alpenvolleys Haching. Sport 1 berichtet live in TV und Stream von der Begegnung in der Bayernwerk Sportarena Unterhaching. Erwartet wird eine volle Halle bei bester Derbystimmung. Der GeilsteClubderWelt will noch einmal alles geben.

Weiterlesen
  512 Aufrufe
512 Aufrufe

Knackpunkt Nick

UP_8L8A8242_b_web Ärger beim GCDW (vorn), Jubel bei den Alpenvolleys: Herrsching unterliegt 0:3 beim Favoriten

Drittes Spiel gegen die Alpenvolleys - zum dritten Mal heißt es in dieser Saison 0:3. Am Samstag unterliegen die WWK Volleys Herrsching mit 22:25, 18:25, 22:25 in Innsbruck, zeigen dabei durchaus gute Ansätze. GCDW-Trainer Max Hauser trauert insbesondere den Chancen im ersten Satz nach: "Wenn wir den ersten Satz gewinnen können, dann wird es spannender."

Weiterlesen
  528 Aufrufe
528 Aufrufe

Frankfurt als Vorbild

UP_8L8A8544_web Wollen in Innsbruck möglichst oft jubeln: GCDW-Coach Max Hauser (r.) mit seinem Team.

Die Punkterunde ist vorbei - es geht in die Playoffs und da werden die Karten bekanntlich neu gemischt. Im Viertelfinale kommt es zum ersehnten Derby: Die WWK Volleys Herrsching reisen am Samstag (18 Uhr, live auf sporttotal.tv) zu Spiel eins in die Olympiahalle Innsbruck und treffen dort auf die Alpenvolleys.

Weiterlesen
  449 Aufrufe
449 Aufrufe

Ungeschlagen aufsteigen...zu hoch gestecktes Ziel?

Meister 2019! Meister 2019!

Am vergangenen Samstag (23.03.2019) war es nun so weit: die erfolgreiche Saison der Herrschinger Damen sollte mit dem vom Trainer (Christian Knetsch) gesteckten Ziel beendet werden. Voller Motivation und Selbstvertrauen, beide gegnerischen Teams zu schlagen, starteten die Mädels also in den Tag.

Weiterlesen
  433 Aufrufe
Markiert in:
433 Aufrufe

Wünsche werden wahr

UP_8L8A3051_web MIt 27 Punkten bester Punktesammler beim 3:2 gegen den TVR: Griffin Shields vom GCDW

Einen Abend voller Emotion erleben die WWK Volleys Herrsching beim Abschluss der Punkterunde. Am Samstag gewann der GeilsteClubderWelt mit 3:2 (22:25, 25:23, 25:27, 25:23, 15:9) in der Paul-Horn-Arena zu Tübingen - ein würdiger Abschied für TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger.

Weiterlesen
  384 Aufrufe
384 Aufrufe

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für weitere Informationen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen