fbpx
Skip to main content
Schriftgröße: +

Derby Sieg Nr. 3

20230203_GCDW-Haching_1172 WWK Volleys Spieler Albert Hurt nach MVP Ehrung in Begleitung der Perchalla Faschingsgesellschaft, Foto: Steffen Eirich

Es war wieder ein munteres Spiel für die Fans der WWK Volleys im Audi Dome. Trotz phasenweise unkonzentriertem Spiel der Volleys von der WWK konnte das Derby gegen den TSV Unterhaching mit 3:1 gewonnen werden.

"Ich bin nicht richtig zufrieden, aber es ist besser schlecht zu spielen und zu gewinnen, als gut zu spielen und zu verlieren", so Max Hauser nach dem Spiel.

So richtig überzeugen konnte auf Seiten der WWK Volleys kein Spieler am Derby-Abend. Dennoch waren die ersten zwei Sätze mehr oder weniger klar für das Heimteam.

Nach der Pause und dem Auftritt der Starnberger Faschingsgesellschaft Perchalla häuften sich allerdings die nicht erzwungenen Fehler auf WWK-Seite. "Es hat mich sehr aufgeregt, dass wir da nicht durchgezogen haben", so Coach Bob Ranner.  Haching bedankte sich mit einem Satzgewinn.

Im vierten Durchgang legten die Männer vom GCDW den Schalter um und konnten vor allem in der Blockarbeit wieder seine Stärken ausspielen. Verdient gehen die drei Punkte an Herrsching/München. Dennoch haben sich tapfer kämpfende Hachinger großen Respekt im Audi Dome verdient.

Für die Volleyballer vom Ammersee geht es erstmal ruhig weiter. Am Wochenende steht Training und Regenration an, denn es ist das erste Spielfreie Wochenende seit den Weihnachtsfeiertagen. 

Danach geht es Schlag auf Schlag und das nächste Heimspiel steigt im Audi Dome am 22.02.2023 um 20 Uhr gegen die Netzhoppers aus Königswusterhausen. Tickets wie immer bei Ticketmaster: https://www.ticketmaster.de/event/wwk-volleys-herrsching-konigs-wusterhausen-tickets/475637