fbpx
Skip to main content
Schriftgröße: +

Derby Sieg Nummer 4

20230103_GCDW-Haching_1685_bw Severin Brandt und Jonas Kaminski feiern den Derby Erfolg, Foto: Steffen Eirich

Die vielen mitgereisten Fans des Geilsten Clubs der Welt konnten sich am Sonntag über eine konzentrierte Partie des Teams von Bob Ranner freuen. Mit 3:0 setzten sich die WWK Volleys bei Haching München durch. "Wir haben sehr konzentriert gespielt und als Team funktioniert", so der Trainer.

Im ersten Satz zeigten die Jungs aus Haching eine engagierte Leistung, machten wenig Fehler und viele schlaue Punkte gegen den überlegenen WWK Volleys Block. Erst gegen Ende des Satzes konnten die Jungs vom Ammersee die entscheidenden Breaks machen (25:23).

Satz 2 und 3 waren deutlicher. Das Team um Libero Lenny Graven konnte früh und deutlich davon ziehen. Die Folge waren ein 25:19 und 25:19. Norbert Engemann kam jeweils in den beiden Sätzen in das Spiel und konnte sofort mit spektakulären Blocks glänzen.

Am Ende war man sehr glücklich auf der WWK-Volleys-Bank. Max Hauser: "Wir waren unter Druck und mussten alle drei Punkte einfahren. Jetzt wird es nochmal spannend im Fernduell mit Giesen und den Netzhoppers." Am 15.03. könnte es im Heimspiel im Audi Dome gegen die Grizzlys zu einem echten Zwischenrunden-Finale kommen.

Vor der Partie sind die WWK Volleys auswärts gefragt. Am Samstag will die Mannschaft eine Revanche gegen die Netzhoppers erringen, am Montag darauf kommt es zum Duell gegen die Jugendnationalmannschaft aus Berlin.

Tickets zum Heimspiel am 15.03.2023 um 20 Uhr gibts wie immer bei Ticketmaster: https://www.ticketmaster.de/event/wwk-volleys-herrsching-helios-grizzlys-giesen-tickets/475639