Im Münchner Osten weht ein neuer Wind

trainer-2

Der DJK SB München-Ost verpflichtet nach dem Abstieg in die 3. Liga einen neuen Trainer – Parviz Kazemi.

Der 61-jährige dürfte den Meisten ein Begriff sein. Zuletzt stand er im Amateurbereich in Obergünzburg unter Vertrag, während er zuvor beim Männer-Bundesligisten Generali Unterhaching bis zu dessen finanziellem Aus als Co-Trainer neben Cheftrainer Mihai Paduretu tätig war. Weitere Stationen in der Vita von Parviz Kazemi sind die Trainertätigkeit bei der iranischen Nationalmannschaft sowie eine 20-jährige Erfahrung im Leistungsvolleyball in Deutschland und Österreich. Der DJK SB München-Ost greift somit nach einer turbulenten Saison auf einen hochkarätigen A-Lizenz-Trainer mit internationaler Erfahrung zurück.

„Für die Mädels weht von nun an ein strengerer Wind als Sie es wohl bisher gewohnt waren.“, verkündet DJK Abteilungsleiter Sascha Böhm. Der neue Trainer bringe eine ganze Menge Erfahrung mit und strahle diese auch aus. Der Abteilungsleiter des jüngst abgestiegenen Teams hat ein gutes Gefühl bei seiner neuen Verpflichtung: „Parviz ist eine autoritäre Persönlichkeit, die ein hohes Maß an Disziplin und Engagement von jedem fordert - nicht nur die Spielerinnen auch der gesamte Verein wird dies bald merken – ich bin gespannt!“. Mit Parviz habe der Verein sich einen Trainer ins Haus geholt, der es gewohnt ist auf höchstem Niveau zu arbeiten und dies auch von allen anderen verlangt. Eine Weiterentwicklung in allen Bereichen wäre wünschenswert und notwendig um wieder Richtung Bundesliga zu denken.

In der kommenden Woche starten die 3. Ligamädels in die Vorbereitung der neuen Saison, bereits am 30. September steht der 1. Spieltag an – bis dahin gibt es noch viel zu tun!

Bewerte diesen Beitrag:

GCDW Shop

  • In der Bahnhofstraße, Herrsching
  • Öffnungszeiten:
  • Dienstag 14:00 - 17:00 Uhr,
  • Mittwoch 10:00 - 14:00 Uhr,
  • Freitag 14:00 - 17:00 Uhr
  • Kontakt & Hotline